Tag Archive for Berlin

AI WEIWEI – Evidence in Berlin

Martin-Gropius-Bau, Berlin | bis 07.07.2014
KATALOG  Ai Weiwei - Evidence

Der Martin-Gropius-Bau, Berlin zeigt in der bisher größten Einzelausstellung des Künstlers Arbeiten, die eigens für den Martin-Gropius-Bau entstanden oder noch nie in Deutschland zu sehen waren. Ai Weiwei bespielt mit seinen Werken das gesamte, ca. 3000 Quadratmeter umfassende Erdgeschoss des Ausstellungsgebäudes. Für jeden der 20 Räume sowie den Lichthof entwickelt er eine eigene Komposition, mehr als die Hälfte der Werke entsteht direkt für die Berliner Schau.

FRANZ ACKERMANN – Hügel und Zweifel

Berlinische Galerie | bis 31. März 2014
KATALOG  Painting Forever

Die Berlinische Galerie zeigt bis 31.03.2014 im Rahmen des Kooperationsprojektes Painting Forever! die erste institutionelle Einzelausstellung von Franz Ackermann in seiner Wahlheimat Berlin.

STEFAN PANHANS – Too Much Change Is Not Enough

Haus am Waldsee, Berlin | bis 16. März 2014
stefan-panhans_still_7-10millionen

Stefan Panhans reflektiert in seinen Videoarbeiten Zustand und Wirkung digitaler Medien auf die Identitätsbildung jüngerer Generationen. Panhans Quellen sind neben der eigenen Wahrnehmung vor allem Blogs, Chats, Facebook und alle Medien, die auf ihren Seiten das Konsum-, Wellness- und Showbusiness bedienen. „Too much change is not enough“ ist die erste institutionelle Einzelausstellung von Stefan Panhans in Berlin.

ANISH KAPOOR | in Berlin

Martin-Gropius-Bau, Berlin | bis 24.11.2013
DVD  Die Welt des Anish Kapoor

Für seine erste große Ausstellung in Berlin bespielt er bis zum 24. November 2013 das gesamte Erdgeschoß des Martin-Gropius-Baus, einschließlich des grandiosen Lichthofs. Etliche Arbeiten wurden eigens für das Haus entworfen. Die Schau bietet mit etwa 70 Werken auch einen Überblick über das abstrakt-poetische Werk des Turner-Preisträgers von 1982 bis heute.

GELATIN Anna Ly Sing – Diskursive Konstruktion. Kommunikative Destruktion

DISKURSIVE KONSTRUKTION - KOMMUNIKATIVE DESTRUKTION _ Berlin 2013

Der Schinkel Pavillon präsentiert erstmals das österreichische Künstlerkollektiv Gelatin in einer institutionellen Ausstellung in Berlin. Die dabei vor Ort und vor Publikum von Gelatin und den eingeladenen Künstlern produzierten Skulpturen stellt der Schinkel Pavillon anschließend bis zum 10.11.2013 aus.

MERET OPPENHEIM – 100 Jahre Freiheit

Martin-Gropius-Bau, Berlin | bis 01.12.2013
KATALOG  MERET OPPENHEIM - Retrospektive

Aus Anlass des 100. Geburtstags von Meret Oppenheim (6.10.1913 – 1985) erinnern verschiedene Museen an die Surrealistin. Das Sprengel-Museum, Hannover stellte das zeichnerische OEuvre der Künstlerin in den Mittelpunkt. Im Wiener Kunstforum eröffnete im März eine große Retrospektive, die im Anschluss nach Berlin wandert und ab 16.08.13 im Martin-Gropius-Bau zu sehen ist.

MARTIN KIPPENBERGER: sehr gut | very good

Kippenberger & Friends - Gespräche über Martin Kippenberger

Berlin | Retrospektive zum 60. Geburtstag von Martin Kippenberger | Der Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin zeigt bis So, 18. August 2013 mehr als 300 seiner Werke – private Fotos, Bücher, Plattencover und Filme – auf 3000 qm Ausstellungsfläche.

DENNIS HOPPER – The Lost Album

KATALOG  Dennis Hopper, The Lost Album

Die Ausstellung im Martin-Gropius-Bau, Berlin zeigt bis 17. Dezember 2012 über vierhundert Vintage-Fotografien von Dennis Hopper – entstanden in den 1960er Jahren. In fünf Kisten, vergessen und verborgen, sind sie nach seinem Tod ans Licht gekommen. Diese Arbeiten sind jene, die Hopper aus der unendlichen Fülle der Fotografien, die zwischen 1961 bis 1967 entstanden sind, für seine erste große Fotografieausstellung 1969/70 im Fort Worth Art Museum, Texas persönlich ausgewählt hat.

DANI KARAVAN | Retrospektive

Katalog Dani Karavan Retrospektive

Erstmals ist in Deutschland dem israelischen Künstler Dani Karavan eine große Retrospektive gewidmet. Die Ausstellung wird bis zum 01. Juni 2008 im Martin-Gropius-Bau gezeigt und entstand in Zusammenarbeit mit der Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin. Die Ausstellung ist ein Beitrag zum 60. Geburtstag Israels. Das Besondere der künstlerischen Arbeit von Dani Karavans ist es, Stadt- und Landschaftsräume auf neue und bemerkenswerte Weise erfahrbar und erlebbar zu machen.