Tag Archive for Harburg

JOCHEN GERZ – 75 Jahre

Jochen-Gerz-LAUTOPORTRAIT-video-still-1975-700

Am SA 04 APR 15 wird der Konzeptkünstler Jochen Gerz 75 Jahre alt | Die Teilung der Welt in Künstler und Betrachter gefährdet die Demokratie, hat Jochen Gerz in einem Interview gesagt. Aus diesem Grund realisiert der Künstler Projekte im öffentlichen Raum, die mit einem Aufruf zur Beteiligung der Bürger starten. Eine seiner bekanntesten Arbeiten ist das – mit dem Bremer Roland-Preis für “Kunst im öffentlichen Raum” ausgezeichnete – Mahnmal gegen den Faschismus in Hamburg-Harburg.

Gerz lebt und arbeitet seit den späten 1960er Jahren in Paris. Zu seinen herausragenden Fähigkeiten gehört die Fähigkeit, einen hohen intellektuellen Anspruch mit den besonderen Bedingungen, Erwartungen und Möglichkeiten eines Kunstpublikums sowie einer engeren oder breiteren Öffentlichkeit zu verbinden. Verschiedene seiner Interventionen im öffentlichen Raum, vornehmlich in Frankreich (“Le monument vivant de Biron”, 1996; “Le Cadeau”, 2001), und in Deutschland (“Mahnmal gegen den Faschismus”, 1986; Hamburg-Harburg, “Mahnmal gegen Rassismus”, 1993; Saarbrücken) sind Beispiele einer rigorosen Haltung wider das Vergessen, die Ausgrenzung und für die Wahrung der Freiheit.

SELBSTJUSTIZ durch FEHLEINKÄUFE – Neuerwerbungen der SAMMLUNG FALCKENBERG 2011-2014

Sammlung Falckenberg, Hamburg-Harburg | bis 25. Mai 2015
Martin-Kippenberger-Selbstjustiz-durch-Fehleinkäufe-1984-Ausschnitt-600x375

Der Titel »Selbstjustiz durch Fehleinkäufe« zitiert dabei Martin Kippenbergers gleichnamiges Werk aus der Sammlung Falckenberg, das zugleich Auslöser der Ausstellung war. In der Präsentation werden rund 140 Werke von 60 Künstlern zu sehen sein. Die Schau der Neuerwerbungen zeigt eine multimediale Vielfalt aus Videos, Filmen, Fotografie, Malerei und Installation. Mit der traditionellen Repräsentationskunst des Guten, Wahren und Schönen haben sie nichts gemeinsam.

SECRET SIGNS – Zeitgenössische chinesische Kunst im Namen der Schrift

Sammlung Falckenberg, Hamburg-Harburg | bis 15. Februar 2015
ZHANG-Huan-Family-Tree-2000-©-ZHANG-Huan-courtesy-M-Sigg-Collection-Hong-Kong.-By-donation-Ausschnitt

Ein Ausstellungsprojekt zum Thema der Schrift in der chinesischen zeitgenössischen Kunst in Kooperation mit dem Museum M+ in Hongkong und der dort beherbergten Sammlung Sigg.

GIANFRANCO BARUCHELLO – Certain Ideas

Sammlung Falckenberg, Hamburg-Harburg bis 28.09.2014 | ZKM, Karlsruhe bis 06. April 2015
Massimiliano-Gioni-holding-an-art-work-by-Gianfranco-Baruchello-2010-photo-Marco-De-Scalzi

Der italienische Multimediakünstler Gianfranco Baruchello wird mit einer Werkschau vorgestellt. “Präsentiert wird ein Künstler, der vom Mainstream vernachlässigt oder in Vergessenheit geraten ist, der jedoch für die Kunst der Gegenwart wichtige Impulse geliefert hat.” [ Peter Weibel, ZKM ] Baruchellos Arbeiten waren unter anderem auf der Biennale in Venedig 2013 und der dOCUMENTA (1977 und 2012) zu sehen, sind aber im deutschsprachigen Raum bisher wenig bekannt.

PHILIP GUSTON – Das große Spätwerk

Schirn Kunsthalle bis 2.2.14 | Sammlung Falckenberg Hamburg-Harburg bis 25.5.14
Philip_Guston_Aggressor_600

Anlässlich des 100. Geburtstags des Künstlers zeigen die Deichtorhallen Hamburg / Sammlung Falckenberg in Kooperation mit der Schirn Kunsthalle Frankfurt und dem Louisiana Museum of Modern Art, Humlebaek das Spätwerk von Philip Guston.

SANTIAGO SIERRA – Und die Menschenrechte?

Sammlung Falckenberg, Phoenix-Hallen, Hamburg-Harburg | bis 19. Januar 2014
sierra-2013

Die Deichtorhallen Hamburg / Sammlung Falckenberg zeigen in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Tübingen vom 7. September 2013 bis zum 19. Januar 2014 in den Harburger Phoenix-Hallen den bislang größten retrospektiven Überblick über das skulpturale, fotografische und filmische Werk des spanischen Künstlers Santiago Sierra.

MONICA BONVICINI – Desire Desiese Devise

Monika-Bonvicini-Disegni-Das-zeichnerische-Werk

Hamburg-Harburg | Die Sammlung Falckenberg zeigt bis 18. November 2012 in Kooperation mit dem Städtischen Museum Abteiberg in Mönchengladbach mit »Desire Desiese Devise« die erste anthologische Ausstellung der umfangreichen Produktion von Zeichnungen, Collage- und Textarbeiten im Werk von Monica Bonvicini.

WIM WENDERS – Places, strange and quiet

Wim Wenders - Places, strange and quiet | Katalog

Hamburg-Harburg | Mit nahezu 60 Arbeiten großformatiger Fotografie stellt eine Ausstellung in der Sammlung Falckenberg [ Phoenix-Hallen ] bis zum 19. August 2012 das gesamte Spektrum von Wenders´ fotografischer Arbeit dar, von seinen ikonischen Außenaufnahmen und Gebäuden bis hin zu den Panoramaansichten.

UWE LAUSEN – Ende schön Alles schön

uwe-lausen-der-deutsche-killer

Frankfurt / München / Hamburg | UWE LAUSEN Live fast Die young | DER deutsche Künstler neben Kippenberger, der das RocknRoll-Credo der 1960er “schnell [radikal] leben, jung sterben” in die Tat umsetzte. Anlässlich seines vierzigsten Todestags im Jahr 2010 widmete die Schirn Kunsthalle Frankfurt dem Maler und Zeichner Uwe Lausen eine große Retrospektive, die auch nach München in die Villa Stuck wandert und abschließend in der Sammlung Falckenberg, Hamburg gezeigt wird.

Andreas Schulze – INTERIEUR | Sammlung Falckenberg

Katalog  Andreas Schulze. Interieur

Hamburg | Die Sammlung Falckenberg in Hamburg-Harburg zeigt vom 08.05. – 27.06. 2010 eine Werkschau von Andreas Schulze. Der Titel INTERIEUR steht für die Innensicht des Künstlers, der Kunst macht, um sich ein- und auszurichten, und kennzeichnet die eigenartigen, aberwitzigen Gegenstände seiner Umgebung. Andreas Schulze hat sich eine eigene skurrile Welt, ein Lebenshaus, geschaffen.

Paul Thek – Artist´s Artist

paul-thek-artists-artist.jpg

Mit der Ausstellung “Paul Thek – Werkschau im Kontext zeitgenössischer Kunst” wurden Ende Mai 2008 die umgebauten und erheblich erweiterten Räumlichkeiten der Sammlung Falckenberg in Hamburg-Harburg neu eröffnet. Damit entstand die größte private Kunsthalle Norddeutschlands.