Deichtorhallen Hamburg – Ausstellungen 2021

Die Deichtorhallen Hamburg widmen sich der zeitgenössischen Kunst und der Fotografie. Mit ihren drei Häusern – Halle für aktuelle Kunst, Haus der Photographie und Sammlung Falckenberg – an zwei Standorten und einer Ausstellungsfläche von 10.000 qm sind sie eines der größten Ausstellungshäuser dieser Art in Europa.

Die Ausstellungen in den Deichtorhallen bilden die unmittelbare Gegenwart ab, überschreiten dabei Grenzen und Genres. Im Zusammenspiel mit der außergewöhnlichen Architektur der drei Ausstellungshäuser entstehen spektakuläre Ausstellungen auf hohem Niveau, die oftmals in Kooperation mit internationalen Museen umgesetzt werden.


AUSSTELLUNGSPROGRAMM 2021


Aby warburg 1000 Deichtorhallen Hamburg 8211 Ausstellungen 2021
Foto: Wootton / fluid; Courtesy The Warburg Institute

ABY WARBURG.
BILDERATLAS MNEMOSYNE. DAS ORIGINAL

Ausstellung: 21. August – 31. Oktober 2021
SAMMLUNG FALCKENBERG


­Mit der Ausstellung ABY WARBURG: BILDERATLAS MNEMOSYNE. DAS ORIGINAL kommt Aby Warburgs berühmter Bilderatlas zurück nach Hamburg in Warburgs Geburtsstadt. Bis heute zählt der »Bilderatlas Mnemosyne« zu den weltweit bedeutendsten kunsthistorischen Forschungsprojekten. Die von Axel Heil und Roberto Ohrt gemeinsam mit dem Warburg Institute London kuratierte und vom Haus der Kulturen der Welt in Berlin produzierte Ausstellung stellt die letzte dokumentierte Version des Atlas von Herbst 1929 nahezu vollständig mit den Originalabbildungen wieder her.


VIDEO | A Space Program, Trailer

TOM SACHS. Space Program: Rare Earths

Ausstellung: 19. September 2021 bis 10. April 2022

Tom Sachs (*1966) gilt als einer der bekanntesten US-amerikanischen Vertreter der zeitgenössischen Kunst. Internationale Bekanntheit erlangte er durch seine Reimagination moderner Ikonen und seine raumgreifenden, immersiven Installationen. SPACE PROGRAM: RARE EARTHS, von Tom Sachs für die Halle für aktuelle Kunst konzipiert, ist die Fortsetzung seiner spekatkulär inszenierten Reisen zum Mond, Mars und zu Jupiters eisigem Mond Europa.
Für diese umfassende Ausstellung wird Sachs sich auf eine vollkommen neue Mission begeben und die Ausstellungshalle in eine interaktive, rund 3.000 Quadratmeter umfassende Weltraum-Landschaft mit zahlreichen Installationen verwandeln.


Frida Orupabo Untitled 2019 Frida Orupabo 1000 Deichtorhallen Hamburg 8211 Ausstellungen 2021
Frida Orupabo, Untitled 2019 © Frida Orupabo

JACK DAVISON
OMER FAST
FRIDA ORUPABO

Ausstellung: 04. September 2021 bis 09. Januar 2022
PHOXXI. HAUS DER PHOTOGRAPHIE TEMPORÄR

Der Brückenschlag zwischen historischer Fotografie und der digitalen Gegenwart des 21. Jahrhunderts steht im Mittelpunkt der ersten Ausstellungsprojekte im PHOXXI, dem temporären Haus der Photographie. Die Ausstellungen von Jack Davison, Omer Fast und Frida Orupabo zeigen Erweiterungen der analogen Fotografie ins Digitale, Dreidimensionale und Bewegtbild.


KOMMENDE AUSSTELLUNGEN

Tomi Ungerer 1967 antiwar theme Credit Diogenes Verlag Deichtorhallen Hamburg 8211 Ausstellungen 2021
Tomi Ungerer, 1967 | Poster Vietnam Antiwar Theme | credit: Diogenes Verlag
Gestern Vietnam - Heute Afghanistan

TOMI UNGERER

Ausstellung: 27. November 2021 bis 24. April 2022
Sammlung Falckenberg, Hamburg

Ein thematischer Strang der Ausstellung wird den Verbindungen zwischen Motiven aus Ungerers Kinderbüchern und Motiven aus dessen politischen sowie biographischen Büchern nachspüren. Zudem werden bisher nicht veröffentlichte Werke und Werkgruppen zu sehen sein.

Die Werkauswahl generiert sich aus einem über 300 Werke umfassenden Konvolut aus dem Nachlass Ungerers aus Cork, Irland. Dieses wird mit Werken aus dem Straßburger Musée Tomi Ungerer Centre international de l‘illustration ergänzt.


Deichtorhallen Hamburg / Sammlung Falckenberg

Deichtorhallen Hamburg GmbH
Deichtorstraße 1
20095 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 32103-0
Telefax: +49 (0)40 32103-230
E-Mail: [email protected]
Internet: www.deichtorhallen.de


SOCIAL MEDIA anonym mit Hilfe des c't-Projektes Shariff

You may also like