DORA MAAR – Retrospektive

Dora maar katalog 600 DORA MAAR 8211 Retrospektive

Die Tate Modern präsentiert die erste britische Retrospektive über das Werk von Dora Maar (1907-97), deren provokante Fotografien und Fotomontagen zu gefeierten Ikonen des Surrealismus wurden. Mit über 200 Werken aus einer Karriere, die mehr als sechs Jahrzehnte umfasst, zeigt diese Ausstellung, wie Maars Blick für das Ungewöhnliche auch auf ihre kommerziellen Aufträge, sozialdokumentarischen Fotografien und Gemälde übertragen wurde – Schlüsselaspekte ihrer Praxis, die bisher wenig bekannt sind.

JOAQUÍN SOROLLA – Meister des Lichts

Publication Sorolla Spanish Master of Light 600 JOAQU N SOROLLA 8211 Meister des Lichts

Die erste britische Retrospektive des Künstlers seit 1908, als Sorolla selbst eine Ausstellung in den Londoner Grafton Galleries veranstaltete, wo er als The World’s Greatest Living Painter beworben wurde. Der in Valencia geborene Künstler hat es wie kein anderer seiner Zeit verstanden, das Licht des Südens in Farbe zu fassen; seine sonnendurchfluteten Bilder haben selbst Zeitgenossen wie Claude Monet tief beeindruckt.

PICASSO 1932 – Liebe, Ruhm, Tragödie

Picasso 1932 paperback 500 PICASSO 1932 Liebe Ruhm Trag die

45 Jahre nach dem Tod des Künstlers zeigt die Tate Modern erstmals eine Einzelausstellung von Pablo Picassos Werk, eine der ambitioniertesten Ausstellungen in der Geschichte des Museums. Picasso 1932 – Liebe, Ruhm, Tragödie nimmt die Besucher mit auf eine monatliche Reise durch das Jahr 1932, eine Zeit, die in Picassos Leben und Werk so entscheidend ist, dass sie sein „Jahr der Wunder“ genannt wird. Mehr als 100 herausragende Gemälde, Skulpturen und Arbeiten auf Papier demonstrieren seinen fruchtbaren und unermüdlichen Erfindungsreichtum, der den Menschen und den Künstler in seiner ganzen Komplexität und Fülle enthüllt.

SIGMAR POLKE – Alibis – Retrospektive

Alibis Sigmar Polke 1963 2010 Katalog 300 SIGMAR POLKE 8211 Alibis 8211 Retrospektive

In seiner ersten posthumen Retrospektive, die nach New York und London vom 14. März 2015 an im Museum Ludwig in Köln gezeigt wird, werden zum ersten Mal alle künstlerischen Medien berücksichtigt, mit denen Polke Zeit seines Lebens intensiv arbeitete. Die Ausstellung präsentiert Arbeiten von 1963 bis 2010. Viele Werke wurden noch nie in Deutschland gezeigt.

MAN RAY – Portraits und das Gruber-Archiv

Man Ray Portraits Paris Hollywood Paris 1921 1976 Fotoband MAN RAY 8211 Portraits und das Gruber Archiv

Das Museum Ludwig, Köln zeigt bis zum 5.5.2013 Arbeiten von Man Ray aus dem L. Fritz Gruber Archiv, das im September 2012 erworben wurde. Diese persönliche und außergewöhnliche Sammlung eines der größten Fotokünstler des 20. Jahrhunderts wird in Kombination mit Porträtfotografien Man Rays aus der Sammlung des Museum Ludwig im Graphischen Kabinett präsentiert.